Skip to content

Grüne Tara Puja

dsc01120

mit  Lama Karma Lodrö Chöden

Wir werden gemeinsam mit   Lama Karma Lodrö Choden das Mandala Ritual der Grünen Tara praktizieren.

Die grüne Tara ist die Hauptform im  Mandala der 21 Taras, die jeweils verschiedene Facetten ihrer Buddha-Aktivität ausdrücken.

dsc_0544

Lama Karma Lodrö Choden mit Ringu Tulku Rinpoche in Münster

Lama Karma Lodrö Choden war von 1986 bis 2011 Mönch im Thrangu Kloster in Boudhanath/ Nepal, und hat von 2004 bis 2007 eine traditionelle 3-Jahres Klausur mit anschließendem Kalachakra Retreat absolviert. Er lebt mit Frau und 2 Kindern jetzt in Münster.

Im tibetischen Buddhismus ist Tara eine der am meisten verehrten Meditations-Gottheiten. In der buddhistischen Tradition ist sie bedeutender als eine Göttin – sie ist ein weiblicher Buddha, eine Erleuchtete, die höchste Weisheit und Mitgefühl erreicht hat. Es gibt eine Vielzahl von Emanationen von Tara; die bekanntesten sind die Weiße Tara und die Grüne Tara. Die grüne Tara verkörpert das aktive Mitgefühl aller Buddhas und sie soll vor den acht Arten der Angst schützen. Desgleichen soll sie die ursprüngliche Weisheit vermehren und wird für ihre wunscherfüllenden Qualitäten gepriesen. Es wird ihr eine besondere Schnelligkeit bei der Erfüllung von Wünschen und dem Schutz vor Gefahren zugeschrieben, was durch ihre zum Aufstehen bereite Sitzhaltung symbolisiert wird.

Tara ist die wahre Natur unserer eigenen inneren Weisheit. Praktiziert man die Meditation und rezitiert man ihr Mantra um diese Energie durch die Kraft der eigenen Motivation und Konzentration zu realisieren, so trägt man zur Manifestation ihrer positiven Einflüsse in unserer Welt bei.

Zeit: Sonntag, 02. April 2017, 15:00 h bis 17:00 h

Ort:  Tononi Streichinstrumente, Wolbecker Str. 19, 48155 Münster  Anfahrt Tononi

Bitte Sitzkissen mitbringen.

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung unter info@kagyu-muenster.de

Die Praxis der Grünen Tara

scan_neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Einträge